Open Air Gottesdienste

- Infos und Rahmenbedingungen

Ev. Kirchgarten Unterschwarzach xxxxxxxx Pfarrgarten Michelbach
Zugang: Treppenaufgang Kirche xxxxxx Zugang: Hoftor

Neu! Wichtige Informationen zu unseren Gottesdiensten

Im Zusammenhang der Gottesdienste erlebe ich immer wieder Verstimmungen, wenn es um Vorschriften geht und Anweisungen der Ordnungskräfte. Deshalb möchte ich gern informieren, dass die evangelische Landeskirche in Baden eigene Vorschriften zum Schutz der Gottesdienstbesuchenden entwickelt hat, die zum Teil strenger sind als die Corona-Vorschriften des Bundes und des Landes Baden-Württemberg. Das hat anscheinend zu Irritationen geführt.

Die Vorschriften sind nachzulesen auf www.ekiba.de Als Leitungen unserer beiden Gemeinden liegt uns daran, dass es allen in den Gottesdiensten zu gut und niemand Angst vor dem Coronavirus haben muss. Abgesehen davon sind wir verpflichtet, die Vorschriften der Landeskirche einzuhalten. Manchem erscheinen diese kirchlichen Vorschriften zu streng. Doch immerhin sehen wir, dass uns im Bezug auf Corona bisher nichts passiert ist. Da die Ordnungskräfte in den Gottesdiensten bezüglich der Vorschriften immer auf dem aktuellsten Stand sind, bitte wir Sie, ihren Anweisungen zu folgen und ihnen zu vertrauen. Vielen Dank!

Neu! In den Sommerferien entfallen Gottesdienste

In den Sommerferien entfallen bei uns an zwei Sonntagen die Gottesdienste. Der Grund: Die Vorbereitung im Freien erfordert viele Helfende und viel Zeit. Auch eine Vorbereitung in der Kirche wäre sehr zeitaufwändig durch weitere Hygienemaßnahmen, die noch dazu kommen. Da und unsere tatkräftigen Helfenden auch Ferien haben sollen, findet am 2.8. und am 16.8. bei uns kein Gottesdienst statt. Sie sind herzlich eingeladen, an diesen Sonntagen einen Besuch in einer unserer Nachbargemeinden zu machen. Bitte schauen Sie vorher auf deren Gottesdienstpläne, denn auch dort können Gottesdienste in der Sommerzeit entfallen aufgrund der aufwendigen Coronamaßnahmen.

Neu! In einigen Gottesdiensten in unserer Umgebung wird wieder gesungen

In Gottesdiensten im Freien erlaubt die Landeskirche dies. In den Kirchen ist es mit Mundschutz einigen Gemeinden erlaubt, die das Singen mit Erlaubnis der Landeskirche erproben und demnächst ihre Erfahrungen auswerten werden. Letztlich sollen die Kirchengemeinderäte entscheiden, wie sie es für ihre Gemeinden machen möchten. Wir sind in den Kirchengemeinderäten darüber derzeit im Gespräch. Vorerst werden wir nicht singen in den Gottesdiensten. Sollte es dann doch der Fall sein, erfahren Sie es bereits in den Ankündigungen und nicht erst zu Beginn des Gottesdienstes, damit Sie frei entscheiden können, ob Sie teilnehmen möchten.

Wer hat Lust im Gottesdienst Musik zu machen?

Wer hat Lust, im Gottesdienst Musik zu machen? Da wir so oft es geht draußen Gottesdienst machen, ist es eine Hilfe und Freude für alle, wenn jemand ein Instrument spielt, das keinen Stromanschluß braucht. Einige aus der Gemeinde haben sich mit ihrer Musik bereits eingebracht. Vielen Dank! Musik im Gottesdienst ist wichtig, vor allem jetzt, wo wir noch singen noch nicht erlaubt ist.

Wichtige Info an alle, die gern mithelfen

Freundlicherweise gibt es nach den Gottesdiensten immer wieder Gottesdienstbesuchende, die zupacken und mithelfen möchten beim Aufräumen. Leider können wir uns über spontane Hilfe nicht so sehr freuen wie in Nicht-Coronazeiten. Da einige bereits entrüstet waren, als ich sie bat, doch nicht zu helfen, schreibe ich noch einmal die Beweggründe zum Verständnis: Wir müssen bis Freitagmorgen vor jedem Gottesdienst ein Infektionsschutzkonzept machen und dem Dekanat zusenden. Das Ordnungsamt hat jederzeit das Recht dieses Konzept einzusehen. Darin wird festgehalten, welche Schutzmaßnahmen wir ergriffen haben. Aufgeführt sind auch die Namen der Mithelfenden. Das ist wichtig, um mögliche Infektionsketten schnell nachvollziehen und im Bedarfsfall alle informieren zu können, falls doch mal ein Coronafall auftritt. Spontan Mithelfende, sind nicht mit Namen aufgeführt und werden auch nach dem Gottesdienst nicht erfaßt. Sie können also im Infektionsfall nicht benachrichtigt werden.

Deshalb die Bitte: Melden Sie sich bis Donnerstagabend per Email oder Telefon bei Pfrin. Angelika Schmidt, wenn Sie mithelfen möchten und können. Mithelfende werden gebraucht und sind gern gesehen. Trotzdem sind wir als Kirchengemeinde verpflichtet, die kommunalen und kirchlich vorgeschriebenen Schutzvorschriften einzuhalten- damit es uns miteinander gut geht. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Für jeden Gottesdienst brauchen wir 2-4 Helfende, die sich inklusive Gottesdienst 1,5 Stunden Zeit nehmen am Sonntagmorgen. Wer sich vorstellen kann, mal bei einem Gottesdienst zu helfen, melde sich bitte bei mir über WhatsApp oder Email.

Gottesdienste in Unterschwarzach

Wer in der letzten Zeit in einem der Open Air Gottesdienste war, hat gemerkt, dass sich der gemeinsame Pfarrgarten in Michelbach sehr dafür eignet. Nun haben wir auch die Gottesdienste in Schwarzach wieder begonnen, damit es wenigstens einen Anlaufpunkt für unsere Unterschwarzacher Gemeinde gibt. Allerdings ist der Platz neben der Kirche wetterempfindlicher als der Garten in Michelbach. Damit wir jedoch eine Verläßlichkeit erreichen können, hat der KGR Unterschwarzach beschlossen, dass wir ausprobieren, ob die Gottesdienste wieder im Wechsel stattfinden können. Sollte für den Gottesdienst in Unterschwarzach schlechtes Wetter angesagt sein, findet er in der Kirche statt- auch wenn dort aufgrund der Auflagen die Platzzahl sehr begrenzt ist.

Wir haben Platz für alle – auch bei Taufen

Am Pfingstmontag hat es sich gezeigt, dass an den Gottesdiensten im Pfarrgarten rund 60 Personen teilnehmen können. Das heißt, auch wenn eine Taufe ist, muss niemand Sorge haben, keinen Platz zu bekommen.
Am Pfingstsonntag haben im Kirchgarten Unterschwarzach rund 40 Personen Platz gefunden.

Regen als Geschenk Gottes

Der Gottesdienst findet auch bei leichtem Regen im Garten statt. Letzten Sonntag haben wir zum ersten Mal unser neues Sonnensegel ausprobiert. Es soll auch vor Regen schützen. Dazu dann auch große Sonnenschirme. Auf diesem Weg einen herzlichen Dank an Dieter und Konrad Lenz. Sie haben die Konstruktion des Sonnensegels ausgetüftelt und in die Tat umgesetzt! Wir können draußen nicht alles überdachen. Und ein bißchen Regen bei den zunehmend sommerlichen Temperaturen soll uns nicht davon abhalten, Gott zu danken und zu loben. Schließlich beten viele Menschen in diesen Tagen um Regen, weil die Gärten und Äcker ihn dringend brauchen.

Bei Gewitter muss der Gottesdienst leider ausfallen. Der Gottesdienst wird auch bei leichtem Regen nicht in die Kirche verlegt, denn da stehen uns zu wenig Sitzplätze zur Verfügung aufgrund der Corona-Vorschriften.

Bitte unbedingt einen Schirm mitbringen, eine Maske, angemessene Kleindung und wenn nötig ein Stuhlkissen. Der Schirm kann helfen gegen Sonne und Regen.

Familienbänke

Wir halten auch weiterhin einen Abstand der Sitzgelegenheiten von 2 Metern und begrenzen den Gottesdienst auf etwa 30 Minuten. Familien oder Personen, die in einem Haushalt zusammenleben, können gern auf einer Familienbank gemeinsam Platz nehmen. Die Bänke sind nur für Personen, die in einem Haushalt zusammenleben- nicht für gute Freunde und Bekannte. So sind die Vorschriften und so schützen wir einander. Bitte beachten Sie die Anweisungen unseres Ordnerteams.

Klatschen erwünscht

Wir haben Stühle im vorgeschriebenen Abstand aufgestellt. Gesangbücher und gemeinsames Singen darf es zum Schutz aller nicht geben. Predigttext, Abkündigungen und weitere wichtige Informationen finden Sie auf einem Gottesdienstblatt, das Sie am Eingang bekommen. Dennoch wollen wir einen schönen Gottesdienst miteinander feiern, zur Musik klatschen, dem Konzert der Vögel lauschen und den kleinen Solisten, die in den Liedern mitsingen.

Wir achten aufeinander
Während des Gottesdienstes brauchen Sie die Maske nicht zu tragen, aber beim Hineingehen und Verlassen des Gottesdienstes. Bitte folgen Sie den Anweisungen der Ordnungskräfte.
Seitens der Gemeinde werden wir auf jede Art von Berührung, Händeschütteln und auch Kirchenkaffee verzichten. Stattdessen wollen wir uns freundlich zuwinken.

Bitte um Mithilfe bei Gottesdiensten

Für jeden Gottesdienst brauchen wir 2-4 Helfende, die sich inklusive Gottesdienst 1,5 Stunden Zeit nehmen am Sonntagmorgen. Man könnte auch sagen: Christen, die Gott und der Gemeinde 1,5 Stunden ihrer Zeit schenken.

Wer sich vorstellen kann, mal bei einem Gottesdienst zu helfen, melde sich bitte bei mir über WhatsApp oder Email (siehe oben) und wir schauen gemeinsam in den Terminkalender. Vielen Dank!

Musizierende gesucht

Wir suchen auch weiterhin Musizierende, die die Gottesdienste mitgestalten durch ein Soloinstrument (am besten ohne Stromanschluss) oder Sologesang. Mag jemand einen unserer Gottesdienste mit seiner Musik bereichern? Familienmitglieder dürfen auch zusammen Musik machen. Herzliche Einladung. Wir würden uns freuen!

Große Gartensonnenschirme gesucht

Für unsere Gottesdienste in Michelbach und Unterschwarzach suchen wir große Gartensonnenschirme, die uns für die Gottesdienste zur Verfügung gestellt werden. So haben wir die Möglichkeit auch bei unbeständiger Wetterlage bei den Open Air-Gottesdiensten wenigstens teilweise einen Schutz zu bieten. Wer kann helfen? Bitte anrufen bei Pfrin. Schmidt.

Online-Gottesdienste gehen weiter – Glück im Winkel freut sich darüber

Unsere Onlinegottesdienste erfreuen sich auch weiterhin großer Beliebtheit. Sie ermöglichen auch den Bewohnern des Altenpflegeheims in Michelbach, jeden Sonntag einen Gottesdienst aus ihrer eigenen Gemeinde zu schauen.

Unsere Gottesdienste gibt es weiterhin als Online-Gottesdienste hier

Oder: Ev. Kirchengemeinde Unterschwarzach auf Youtube

Wer mag, kann den Kanal abonnieren und erhält so auf jeden Fall jeden neuen Gottesdienst.