Konficup

Der Konfi-Cup ist ein Fußballturnier, bei dem Konfirmandenmannschaften antreten. Der Sieger des Bezirksturnier vertritt unseren Kirchenbezirk am 27. Januar 2018 beim Konfi-Cup der Badischen Landeskirche in Lahr. Veranstalter des Turnieres ist das evangelische Kinder- und Jugendwerk Neckargemünd-Eberbach.

Konficup 2018

Samstag, den 13. Januar 2018, 14.00-17.30 Uhr, Schwarzachhalle

Auch unsere Konfis aus Michelbach und Unterschwarzach machen mit beim Konfi-Cup des Kirchenbezirks Neckargemünd-Eberbach.

Gäste und Fans sind herzlich willkommen!

Unsere Konfis haben den Konficup 2018 gewonnen

Die Konfirmanden aus Michelbach-Unterschwarzach haben am vergangenen Samstag den diesjährigen Konficup des Kirchenbezirkes Neckargemünd-Eberbach gewonnen. Mit drei Siegen und einem Unentschieden gegen Vorjahresieger Schönbrunn setzen sich die Jugendlichen gegen die anderen vier Mannschaften durch. Am 27. Januar fährt unsere Mannschaft zum landeskirchlichen Entscheid nach Lahr und tritt dort für den Kirchenbezirk an.

Dies ist der erste Sieg von Michelbach-Unterschwarzach in der Geschichte des Konficup. Die Mannschaft überzeugte durch Pass- und Schussgenauigkeit. Im Kampfgeist und in der Spielbegeisterung standen der Heimmannschaft allerdings keine der anderen Mannschaften nach. „Es ist cool das gemeinsam zu erleben“, sagte der Trainer der Bammentaler Jugendlichen, Henric Meinhardt (18). „Es macht Spaß, das ist das Wichtigste.“ Die Bammentaler waren erst das zweite Mal dabei und traten hochmotiviert im Turnier an. Nicht anders Schönbrunn, Neunkirchen und Eberbach. Viele Eltern und andere Fußballbegeisterte feuerten die Jugendlichen an und honorierten gute Aktion mit Applaus. Schließlich gratulierten alle den überglücklichen Michelbachern und Unterschwarzachern, die ihren Sieg erst gar nicht fassen konnten.

Fotos: A. Schmidt

Aufmerksam hatten die beiden Trainerinnen von Michelbach-Unterschwarzach, Vanessa (15) und Jessica (15) Probst die Jugendlichen beim Konfi-Training beobachtet. Beide waren im letzten Jahr beim Konficup dabei gewesen. Jessica: „Wir haben uns noch mal angeschaut wie es im letzten Jahr gelaufen ist und was wir da nicht so gut gemacht haben. Diesmal hatten wir mehr aktive Fußballer in der Mannschaft. Wir haben Dinge ausprobiert, haben den Konfis Tipps gegeben und sie haben sich gegenseitig geholfen.“ Vanessa: „Wir haben die Mannschaft aus Starken und Schwachen zusammen gestellt und immer mal wieder gewechselt, sodass jeder unserer Konfis spielen konnte. Wir haben sie nach ihren Wünschen für die Aufstellung gefragt und diese auch berücksichtigt. Alle haben als Team zusammen gehalten.“

In Michelbach-Unterschwarzach war in den letzten beiden Monaten das Fußballtraining an die Stelle des üblichen Konfirmandenunterrichtes getreten. „Das würde ich immer wieder so machen“, sagt Pfarrerin Angelika Schmidt. „Denn auch das Erleben von Gemeinschaft gehört zum christlichen Glauben dazu nicht nur das Lernen von Inhalten. Beim Training und auch beim Turnier wird eine Gemeinschaft auf die Probe gestellt. Da kommen christliche Werte wie Nächstenliebe, Versöhnungsbereitschaft und Rücksichtnahme auf die Schwachen ebenso zum tragen wie das Einsetzen der eigenen Talente.“

Unsere Konfis überzeugten durch Fair Play beim Fußballturnier

Vergangenen Samstag traten unsere Konfis für den Kirchenbezirk Neckargemünd-Eberbach als Sieger des Turniers auf Bezirksebene beim badischen Fußballturnier in Lahr an. Achtzehn Mannschaften mit rund 200 Konfis waren angereist. Wir schafften es auf den fünften Platz.

Foto: A. Schmidt

Einige von uns halfen in der Mannschaft von Titisee-Neustadt aus, weil die zu wenig Spielende hatten. So ermöglichten sie den Jugendlichen von dort, Spaß am Turnier zu haben. Einige Konfi-Eltern aus Michelbach und Unterschwarzach hatten den Fahrdienst ins Südbadische übernommen. Während der Spiele feuerten sie unsere Konfis an, motivierten und waren da wenn sie gebraucht wurden. Danke an alle Eltern! Am Sonntag haben wir unsere Jugendlichen mit einem spontanen Sektempfang und Pizzabrot im Rahmen des Kirchenkaffees gefeiert.

Konficup 2017

Schwarzach war Gastgeber des Konficup

Kirchenbezirksturnier fand in Schwarzach statt / Fünf Konfi-Gruppen dabei

Was Zusammenhalten für eine Mannschaft bedeutet, das zeigten unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden jetzt beim Konfi-Turnier des Kirchenbezirks Neckargemünd-Eberbach, das am 14. Januar 2017 in der Schwarzachhalle stattfand.

Mitgespielt haben Mannschaften aus Eberbach, Bammental, Aglasterhausen, Michelbach-Unterschwarzach und Schönbrunn. Jannes aus Unterschwarzach (13) hat gern vor heimischem Publikum gespielt. „Da fühlt man sich wohler.“ Ebenso wie vielen anderen Jugendlichen ging es ihm nicht ums Gewinnen. Jannes: „Hier geht es mehr um Spaß“. Denis (13) und Jonas (13) aus Aglasterhausen hätten gern gewonnen: „Es hat Spaß gemacht. Es haben die gespielt, die spielen wollten. Aber natürlich wollten wir gewinnen.“

Unsere Konfis aus Michelbach und Unterschwarzach waren alle da. Alle trugen die T-Shirts ihrer Mannschaft. Obwohl nur fünf Spielende und ein Torwart pro Mannschaft erlaubt waren, haben unsere Jugendlichen alle mitgemacht. Immer wieder aus- und einwechseln, damit jede und jeder mitspielen kann war den Jugendlichen wichtiger als zu gewinnen. Zwei Monate lang hatten die 17 Jugendlichen trainiert, sich selbst dabei besser kennengelernt und gelernt, einander einzuschätzen und einander zu vertrauen. Die beiden Trainer Niklas Wienhusen und Kian Wagner stellten die Mannschaften für das Turnier zusammen und achteten beim Spiel darauf, dass alle sich mal ausprobieren konnten.

Obwohl es für einen Platz auf dem Siegerpodest nicht gereicht hatte, war die Stimmung unserer Konfis auch nach dem Spiel gut. Das zeigten die Nachrichten in der WhatsApp-Gruppe: „Ich war der Beste!- Ihr wart aber auch gut.“

Die Fäden in der Hand hatte Bezirksjugendreferentin Angelika Löffler: „ Die Jugendlichen haben hier immer jede Menge Spaß. Sie lernen sich selbst kennen beim Fußballspielen und sie lernen beim Turnier andere Konfis kennen. Viele Konfi-Gruppen gehen ganz anders miteinander um, wenn sie beim Cup als Mannschaft zusammen gespielt haben.“

Gegründet im Jahr 2011 war dies der 4. Konficup im Kirchenbezirk. Zwei Mal hatten die Konfirmanden aus Eberbach das Turnier für sich entschieden und sogar einmal den bundesweiten Wettbewerb in Köln gewonnen. Einmal gewann Aglasterhausen. Diesmal machte Schönbrunn das Rennen. „Wir sind sehr stolz und freuen uns, dass wir gewonnen haben,“ sagte Pfarrerin Nadine Jung-Gleichmann nach dem Empfang der Siegerurkunde. Für den gesamten Kirchenbezirk treten die Jugendlichen aus Schönbrunn am 4. Februar beim badischen Konficup an, der in Lahr ausgetragen wird.